Hanspeter Willi - Fotos vom Berg

... Aufnahmen aus 35 Jahren Berg- und Skitourentätigkeit.
Seit meiner Jugend einer meiner Lieblingsgipfel - der Ringelspitz in den östlichen Glarner Alpen

Direktaufruf von Aufnahmen:
Bildgrösse wählen


Gewünschte Bildgrösse wählen:

Hinweis: Die Aufnahmen sind in zwei Bildgrössen abrufbar:
  • 1280 x 1024 für kleinere Bildschirme bis etwa 24":
    Aufnahmen 800 auf 533 Pixel im Quer- und Hochformat, Auflösung 96 dpi
    Grösse jeweils ca. 200 - 400 KB
  • 1920 x 1200 für grössere Bildschirme ab etwa 24":
    Aufnahmen 1200 auf 800 Pixel im Querformat, respektive 900 auf 600 Pixel im Hochformat, Auflösung 96 dpi
    Grösse jeweils ca. 400 - 800 KB


Schnegel (Limacidae) Kurzbeschreibung adulter Exemplare optimiert für


Baumschnegel (Lehmannia marginata)
Körperlänge bis 80 mm.
Farbspektrum von graubraun bis rötlichgrau, seitlich mit Bänder, Schild (Mantel) meist mit leierförmigen Binden, Körper gelatinös.
Sohle einfarbig, durchscheinend.

Pfeil   Aufnahmen von Baumschnegeln:
1280x1024

1920x1200

Gebirgsschnegel (Lehmannia rupicola)
Körperlänge bis 80 mm.
Farbspektrum von bräunlich bis gräulich, seitlich ohne Bänder, Schild (Mantel) manchmal mit Binden, Körper wenig gelatinös.
Sohle einfarbig.

Pfeil   Aufnahmen von Gebirgsschnegeln:
1280x1024

1920x1200


Pilzschnegel (Malacolimax tenellus)
Körperlänge bis 50 mm.
Farbspektrum von weisslich über hellgelb, zitronengelb, grünlichgelb, bräunlichgelb bis orangefarben, seitlich manchmal mit Binden, Körper gelatinös.
Sohle deutlich dreigeteilt, jedoch einfarbig gelblichweiss.

Pfeil   Aufnahmen von Pilzschnegeln:
1280x1024

1920x1200


Schwarzer Schnegel (Limax cinereoniger)
Körperlänge bis 200 mm.
Farbspektrum von braun über grau und blau bis schwarz, teilweise mit Streifen oder Flecken, Schild (Mantel) einfarbig, meist am Rande aufgehellt.
Sohle:
  • nahezu immer farblich dreigeteilt, Seitenfelder durchgehend eingefärbt bis pigmentiert, Übergänge zum Mittelfeld linear und klar abgegrenzt.
  • in seltenen Fällen einfarbig.
Penislänge beträgt mehr als 70 % der Körperlänge.

Pfeil   Aufnahmen von Schwarzen Schnegeln:
1280x1024

1920x1200
Paarung ohne Schleimfaden direkt auf dem Untergrund, intensive Umschlingung der Körper und Penes.

Pfeil   Paarung von Schwarzen Schnegeln aus den Glarner Alpen (Hirzel und Wädenswil ZH, 17.6.2020):
1280x1024

1920x1200
Eiablage, mehrere Eigelege im Spätsommer und Herbst sowie im Frühjahr, ein Gelege umfasst 40 - 250 Eier.

Pfeil   Eiablage von Schwarzen Schnegeln aus den Glarner Alpen (Hirzel ZH, 5./6.8.2021):
1280x1024

1920x1200
Vom Ei zum adulten Tier.

Pfeil    Entwicklung von Schwarzen Schnegeln aus den Glarner Alpen (Hirzel ZH) in Terrarienhaltung:

Projektdauer: 28.9.2019 - 22.6.2020.
1280x1024

1920x1200

Purpurschnegel (Limax cf. dacampi)
Körperlänge bis 180 mm.
Farbspektrum von hellrot bis dunkelbraun, meist mit schwarzen Flecken oder schwarz eingefärbten Runzeln, Kiel rot, Schild (Mantel) einfarbig rötlichbeige oder braunrot.
Sohle farblich dreigeteilt, teilweise zum Kopf hin verblassend, Übergänge zum Mittelfeld linear und klar abgegrenzt.

Fundorte bisher nur im südlichsten Tessin.
cf. (lateinisch, confer) steht für 'vergleiche' und bedeutet eine unsichere Bestimmung. Es ist bisher nicht wissenschaftlich geklärt, ob die Tiere wirklich dem dacampi-Komplex angehören.

Pfeil   Aufnahmen von Purpurschnegeln:
1280x1024

1920x1200
Paarung an Schleimfaden, intensive Umschlingung der Körper und Penes, die Übergabe des Spermas erfolgt nach arttypischer Glockenbildung.

Pfeil   Paarung von Purpurschnegeln aus den Tessiner Alpen (Mendrisio TI, 5.9.2021):
  1280x1024

  1920x1200

Grosser Schnegel (Limax maximus)
Körperlänge bis 200 mm.
Farbspektrum von grau über beige bis braun, meist mit unregelmässigem, dunklem Fleckenmuster, Schild (Mantel) wie Körper.
Sohle einfarbig, oft mit Punktung am äussersten Rand.
Penislänge beträgt unter 50 % der Körperlänge.

Pfeil   Aufnahmen von Grossen Schnegeln:
1280x1024

1920x1200
Paarung an Schleimfaden, intensive Umschlingung der Körper und Penes, die Übergabe des Spermas erfolgt nach arttypischer Glockenbildung.

Pfeil   Paarung von Grossen Schnegeln aus den Berner Alpen (Brigerbad VS, 26.6.2020):
1280x1024

1920x1200

Sarner Schnegel (Limax sarnensis)
Körperlänge bis 200 mm, auf der Alpensüdseite bis 245 mm.
Farbspektrum von crèmeweiss über braun und grau bis schwarz, teilweise mit Streifen oder Flecken, Schild (Mantel) in der Regel einfarbig, manchmal am Rande oder seltener über den ganzen Schild verteilt aufgehellt, vereinzelt mit Fleckenzeichnung.
Sohle auch innerhalb kleinräumiger Bestände sehr variabel:
  • farblich dreigeteilt, Seitenfelder pigmentiert und durchgehend ausgeprägt, Übergänge mit Ausnahme des Schwanzbereichs nicht linear, da Pigmentierung zum Mittelfeld hin abnehmend.
  • farblich dreigeteilt, Seitenfelder pigmentiert, aber nur im hinteren Teil ausgeprägt und zum Kopf hin verblassend, Übergänge zum Mittelfeld linear.
  • einfarbig.
Penislänge beträgt 30 - 50 % der Körperlänge.

Pfeil   Aufnahmen von Sarner Schnegeln:
1280x1024

1920x1200
Paarung an Schleimfaden, intensive Umschlingung der Körper und Penes, die Übergabe des Spermas erfolgt nach arttypischer Glockenbildung.

Pfeil   Paarung von Sarner Schnegeln aus den Walliser Alpen (Zwischbergen VS, 26.4.2021):
  1280x1024

  1920x1200
Pfeil   Paarung von Sarner Schnegeln aus den Walliser Alpen (Zwischbergen VS, 11.5.2021):   1280x1024

  1920x1200
Pfeil   Paarung von Sarner Schnegeln aus den Walliser Alpen (Zwischbergen VS, 23.5.2021):   1280x1024

  1920x1200
Vom Ei zum adulten Tier.

Pfeil    Entwicklung von Sarner Schnegeln aus den Walliser Alpen (Zwischbergen VS) in Terrarienhaltung:

Laufendes Projekt seit: 17.5.2021.
  1280x1024

  1920x1200

Blauköpfiger Schnegel (Limax n. sp.)
Körperlänge bis 220, gelegentlich bis 260 mm.
Farbspektrum von hellgrau über graubeige bis bräunlich, Schild (Mantel) wie restlicher Körper einfarbig und ohne Zeichnung, Kopf und Sohlenrand hellblau bis grau.
Sohle farblich dreigeteilt, Seitenfelder meist zum Kopf hin verblassend, Übergänge zum Mittelfeld linear, Sohle kann gemäss Literaturangaben auch einfarbig grau sein.

Fundorte bisher nur im südlichen Tessin.
n. sp. (lateinisch, nova species) steht für 'neue Art'. Dies bedeutet, dass die Tiere bisher noch nicht wissenschaftlich beschrieben sind.
Vom Aussehen wie vom Paarungsverhalten her besteht eine sehr grosse Nähe zur für die Region östlich des Comersees beschriebenen Art Limax strobeli. Strukturelle Abweichungen bestehen gemäss Literaturangaben bei der Penismorphologie, insbesondere im Bereich der Peniskämme.

Pfeil   Aufnahmen von Blauköpfigen Schnegeln:
   1280x1024

   1920x1200
Paarung an Schleimfaden, intensive Umschlingung der Körper und Penes, die Übergabe des Spermas erfolgt nach arttypischer Glockenbildung.

Pfeil   Paarung von Blauköpfigen Schnegeln aus den Tessiner Alpen (Mendrisio TI, 27.8.2021):
  1280x1024

  1920x1200

nicht zuteilbare Exemplare (Limax species)
Die hierunter fotografierten Tiere sind aktuell nicht eindeutig einer bestimmten Art zuzuordnen.

Pfeil   Aufnahmen:
1280x1024

1920x1200